Aktuelles

15. November 2022

TSV Bad Abbach – 1.FC Rieden 0:0

Der 1.FC Rieden trotzte dem Landesliga-Absteiger TSV Bad Abbach mit einem beherzten Fight ein 0:0 Unentschieden ab. Die Gastgeber waren das spielerisch überlegene Team
7. November 2022

Der Höhenflug des 1.FC Rieden hält weiter an

Der Höhenflug des 1.FC Rieden hält weiter an. Mit dem Sieg gegen den Tabellendritten SV Thalmassing gelang der Fleischmann-Truppe der dritte Sieg in den vier zuletzt bestrittenen Spielen. In einer gutklassigen und hart umkämpften Bezirksliga-Begegnung
31. Oktober 2022

Später Doppelpack erlöst den FC Rieden

Der 1. FC Rieden schaffte die erhoffe Überraschung. Mit dem bisher besten Saisonspiel siegte die Fleischmann-Elf in der Fußball-Bezirksliga Süd verdient mit 4:2 beim TB ASV Regenstauf.
28. Juli 2022

1. FC Rieden feiert Auftaktsieg in der Bezirksliga Süd

Der 1. FC Rieden und der SC Ettmannsdorf II sind keinesfalls zufrieden mit der Einteilung in die Bezirksliga Süd. Jetzt bestritten sie ihr verspätetes Auftaktspiel - gegeneinander.
29. Juni 2022

1. FC Rieden krönte Aufstiegs-Erfolg mit großer Feier

Der 1.FC Rieden feierte trotz der coronabedingten Ausfälle einiger Spieler der ersten und zweiten Mannschaft und dem aktuellen „Wirrwarr“ um die Spielklassen-Einteilung
27. Mai 2022

SG Rieden II/Vilshofen bleibt Kreisklassist

Die Zweitvertretung des 1. FC Rieden bleibt in der Kreisklasse. Das Entscheidungsspiel gegen den TSV Kümmersbruck, Tabellenzweiter der A-Klasse Süd
29. April 2022

Ex-Trainer kehrt zurück zum 1. FC Rieden

Beim 1. FC Rieden haben Chefcoach Josef Fleischmann und Torwarttrainer Michael Sander ihre Verträge verlängert. Dazu kommt ein alter Bekannter, der ab sofort die zweite Mannschaft übernimmt.
22. Dezember 2021

Wir trainieren mit B42!

Seit Kurzem sind wir stolzer Premiumpartner von B42. Die B42-Teamapp macht sportwissenschaftliches .....
6. September 2021

SG 1. FC Rieden II/SV Vilshofen – SV Hahnbach II 2:2 (2:2)

Die Heimelf hat sich für das Spiel gegen die Hahnbacher Reserve viel vorgenommen, lag jedoch bereits nach wenigen Sekunden mit 0:1 hinten, nachdem Rene Brewitzer