Volle Hütte beim FC Ball und Kinderfasching

Die Mühen des 1. FC Rieden haben sich wieder mal gelohnt! Der Kinder­fasching und der FC-Ball in der Mehrzweck­halle waren wieder großar­tige Erfolge.

Die Abteilung Young-Fit­ness bot wieder ein überzeu­gen­des Pro­gramm beim Kinder­fasching, das von den ver­sierten Betreuerin­nen umge­set­zt wurde. Diese hat­ten sich wieder zahlre­iche Spiele, wie z. B. Reise nach Jerusalem, Luft­bal­lon- und Lim­b­otanz, Brezn­schnap­pen usw. aus­gedacht, so dass bei den Kids keine Langeweile aufkam. Musikalisch unter­hal­ten wur­den die Käfer, Bienen, Zauber­er, Polizis­ten, Prinzessin­nen oder ganz klas­sisch die Cow­boys und Indi­an­er von DJ Love, alias Jür­gen Fär­ber – gle­ichzeit­ig der Jugend­beauf­tragte des Mark­tes Rieden. Einen weit­eren Glanzpunkt set­zte die Narhal­la Rot-Weiß-Gold Rieden mit dem Kinder­prinzen­paar Prinz Tim I. und Prinzessin Angeli­na I., in deren Gefolge die Bam­bi­ni-Garde mit dem Garde­tanz und die Kinder­garde mit dem Show­tanz „Pow­er­girls“ auf­trat­en. Fasching­sor­den wur­den durch die Tol­litäten ver­liehen an Jür­gen Fär­ber, Chris­t­ian Bauer, Mar­i­on Holl­weck und Silke Walz. Nach­dem die Rieden­er Faschings­ge­sellschaft zum 40-jährigem Vere­in­sju­biläum eine Festschrift her­aus­gegeben hat, in dem u. a. ein Gruß­wort des MdL Dr. Har­ald Schwartz enthal­ten ist und dieser sich mit seinen Kindern in der Halle befand, bekam MdL Dr. Schwartz zum Dank für das Gruß­wort bei dieser Gele­gen­heit eigens den Ehrenor­den der Narhal­la ver­liehen. Die Band SaKrisch sorgte am Schluss mit einem Spon­tanauftritt für zusät­zliche Stim­mung in der Halle und run­de­ten somit dieses Event zur Begeis­terung der Kinder ab.

SaKrisch war auch am Abend bei den „Großen“ der Garant, dass hin­ter dem FC-Ball wieder ein ganz dick­es Aus­rufeze­ichen geset­zt wer­den kann. Mit den Par­tykrachern wie Poc­a­hon­tas, Cor­du­la Grün, Achy Breaky Heart, Bayrischen, Rock­klas­sik­ern und Schlager­größen trafen sie bei den Pirat­en, Ärzteteams, Bauar­beit­erkolon­nen, SWAT- und FBI-Ein­satzteams und den dazuge­höri­gen Sträflin­gen oder den Vam­piren und Hex­en ins Schwarze. Die Narhal­la schick­te die Jugendgarde und später am Abend die Große Garde mit dem Garde­tanz aufs Par­kett. Prinz Andreas II. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Tama­ra I. ver­liehen Orden an Patri­cia Kem­me­ter, Andy Friedrich, Mar­co Män­ner, Ingo Krause und Michael Poh. Gegen Mit­ter­nacht stiegen die Gardemädels mit ihrem umjubel­ten Show­tanz unter dem Mot­to „Glad­i­a­tor“ nochmals in die Are­na.

Danach dreht­en die Jungs von SaKrisch die Stim­mungsre­gler noch mal so richtig auf, so dass nicht nur die Tanzfläche bis zum Schluss durchge­hend gut gefüllt war, son­dern auch die Bar. Dass die Organ­isatoren des FC mit der Ban­dauswahl wiederum richtig lagen, wurde durch eine als Hund mask­ierte Besucherin beim heimge­hen bestätigt, die meinte: „Ich habe schon lange nicht mehr so viel getanzt wie heute“.

Neueste Meldungen

In Gedenken an Markus Staufer

Auf den Spuren der Leichtathletik WM 2019

Geburtstagsglückwünsche an Gerd Fleischmann