Hauser-Gust-Cup hat einen guten Ruf

Großes Kino wurde beim Hauser-Gust-Gedächt­nis­cup auf dem Sport­ge­län­de in Rieden geboten. 61 Mannschaf­ten präsen­tier­ten auf fünf Spiel­fel­dern ihr Können. In 13 Einzel-Turnie­ren waren vormit­tags die E- und D-Junio­ren am Start, am Mittag spiel­ten die „Ballbi­na kickt“-Mädchen gegen­ein­an­der, wobei die SpVgg Zabo Eintracht Nürnberg vor dem FC Altrands­berg und der SG Rieden/Vilshofen siegte, und nachmit­tags hatten bei großer Zuschau­er­re­so­nanz die Bambi­ni sowie die F1- und F2-Mannschaf­ten ihren großen Auftritt.

Sogar ein Team aus Tschechien

Die überre­gio­na­le Bedeu­tung dieses Turniers macht das große Teilneh­mer­feld deutlich. Teams aus den Landkrei­sen Regens­burg, Neumarkt, Schwan­dorf, Cham, Amberg-Sulzbach, Weiden, dem Stadt­be­reich Nürnberg, aus Mittel­fran­ken und sogar aus dem tsche­chi­schen Sokolov machten sich auf den Weg nach Rieden. Grund genug für das Orga-Team um die beiden Jugend­ko­or­di­na­to­ren Kai Hüttner, Daniel Humml, FC-Vorstand Hans Fischer und dem Helfer­team, für einen reibungs­lo­sen Turnier­ver­lauf zu sorgen.

Ein anspre­chen­des Rahmen­pro­gramm mit Hüpfburg, Tombo­la und Luftbal­lon-Schätz­wett­be­werb runde­te das Turnier ab. Die Fußbal­ler schätz­ten beson­ders den Puma Test & Try Van mit vielen Fußball­schuh­mo­del­len, die kosten­los zu den Spielen auspro­biert werden konnten.

Nach der überaus erfolg­rei­chen Spenden­ak­ti­on vom Vorjahr wurde auch heuer wieder ein Spenden­auf­ruf gestar­tet – für die einjäh­ri­ge Aria, die unter einer fortschrei­ten­den Herzmus­kel­er­kran­kung leidet und für die als einzi­ger Ausweg eine Herztrans­plan­ta­ti­on in den USA bleibt, kamen 800 Euro zusam­men.

Je drei Teams im Turnier

Bei den E-Junio­ren am Vormit­tag setzten sich im ersten Turnier der FC Amberg vor der DJK Ensdorf und der SG Theuern/Haselmühl (Mädchen) durch; im zweiten Feld ließ der ASV Neumarkt den SC Ettmanns­dorf und den SV Leonberg hinter sich. Und in der dritten Konkur­renz gewann der SSV Jahn Regens­burg vor FK Banik Sokolov und SpVgg Bruck

Bei den D-Junio­ren wurden zwei Turnie­re gespielt: Eines gewann der SSV Jahn Regens­burg vor SG Rieden/ Schmidmühlen/Vilshofen und SC Teublitz, das andere der TSV Großberg vor SG Etzenricht/Weiherhammer/ Neunkir­chen und JFG Mittle­re Vils.

Der Nachmit­tag beim Hauser-Gust-Gedächt­nis­cup gehör­te den jüngs­ten Fußbal­lern. In der ersten Gruppe der Bambi­ni siegte der SV Leonberg vor dem SC Germa­nia Amberg und dem TuS/WE Hirschau, in der zweiten gruppe der Post SV Nürnberg vor der SG Schnaittenbach/Kemnath und dem SC Teublitz. (awr)

Neueste Meldungen

Hauser-Gust-Cup hat einen guten Ruf

Hauser Gust Cup 2017