Ein ganz besonderes Jubiläum

Zur Jubilä­ums­ge­ne­ral­ver­samm­lung samt Neuwah­len konnte der Präsi­dent des 54 Mitglie­der zählen­den Förder­krei­ses des 1. FC Rieden, Gotthard Färber — er selbst ist seit Vereins­grün­dung dabei -, insbe­son­de­re die weite­ren Gründungs­mit­glie­der Dr. Manfred Theis, Josef Popp und Johann Weigert begrü­ßen. Färber zeigte sich auch stolz, dass die weite­ren Ehren­gäs­te, 2. Bürger­meis­ter Josef Weinfurt­ner sowie der Ehren­vor­stand des FC Rieden Jochen Ernst ebenso Mitglied des Förder­krei­ses sind. In seinem Tätig­keits­be­richt  gedach­te Färber den verstor­be­nen langjäh­ri­gen Mitglie­dern Hans Beichl und Heinz Müller. Er berich­te­te weiter von mehre­ren Gratu­la­tio­nen zu runden Geburts­ta­gen, der Christ­baum­ver­stei­ge­rung und vor allem von der Stodl­par­ty der 1. und 2. Mannschaft der Fußbal­ler samt Gesangs­pro­be im Färber-Stodl.

Nachdem Kassier Thomas Gruber die positi­ve Finanz­la­ge des Vereins erläu­ter­te, war über einen Zuschuss­an­trag der Fußball­ab­tei­lung des 1. FC Rieden zu beraten. Darin wurde um einen Zuschuss zu den Kosten für den bereits gebau­ten Zaun aus Doppel­stabmat­ten entlang der Jahnstra­ße gebeten. Gleich­zei­tig sollte der Spiel­be­trieb der Senio­ren und der jünge­ren Junio­ren sowie das Fußball­pro­jekt “Ballbi­na kickt” samt Anschaf­fung neuer Klein­feld­to­re finan­zi­ell unter­stützt werden. Färber machte deutlich, dass in ersten Vorbe­ra­tun­gen inner­halb der Vorstand­schaft ein Betrag von 7.200 Euro zur Ausschüt­tung vorge­schla­gen werde und begrün­de­te die Auftei­lung auf die jewei­li­gen Projek­te. Nach kontro­ver­sen Diskus­sio­nen, in denen sich Dr. Manfred Theis beson­ders für die ehren­amt­li­chen und sport­li­chen Leistun­gen inner­halb der Jugend­ab­tei­lung des FC einsetz­te, wurde die Förder­sum­me einstim­mig um weite­re 500 Euro zu Gunsten der Jugend­ar­beit erhöht.

Bei der von Josef Weinfurt­ner, Norbert Hauser und Gotthard Färber vorge­nom­me­nen Ehrung der Mitglie­der für 25, 30 und vor allem 35 Jahre Mitglied­schaft bedank­te sich Bürger­meis­ter Weinfurt­ner insbe­son­de­re bei Kik Färber als “den Motor des Förder­krei­ses”.  In seinem Grußwort meinte Weinfurt­ner: “Meine Hochach­tung insbe­son­de­re  an 1. FC-Vorstand Hans Fischer für die in der Fußball­ab­tei­lung und am Sport­platz geleis­te­te Arbeit.  Geld zu spenden sei das eine, die notwen­di­gen Arbei­ten aber auszu­füh­ren, sei das andere.” Beides verdie­ne trotz erschwer­ter Rahmen­be­din­gun­gen Anerken­nung. Er wünsche sich weiter­hin den guten Zusam­men­halt, gerade im Hinblick auf das Mega-Event Zielein­lauf in Rieden beim Landkreis­lauf im nächs­ten Jahr.

Unspek­ta­ku­lär ging die Neuwahl der Vorstand­schaft über die Bühne. Die bisher bewähr­ten Vorstands­mit­glie­der stell­ten sich alle zur Wieder­wahl und wurden einstim­mig in ihren Ämtern bestä­tigt.

Unter dem TOP Wünsche und Anträ­ge setzte sich Dr. Manfred Theis dafür ein, dass die Leistun­gen der Jugend­ab­tei­lung deutli­cher in der Öffent­lich­keit heraus­ge­ho­ben werden sollten. Peter Graf brach­te in der weite­ren Diskus­si­on eine Erhöhung des Mindest­bei­tra­ges ins Spiel.

 

Mittel­ver­wen­dung:
Aus den Spenden und Beiträ­gen des als gemein­nüt­zig anerkann­ten Förder­krei­ses des 1. FC Rieden wurde folgen­de Mittel­ver­wen­dung einstim­mig beschlos­sen:

Für den Bau des Zaunes wurden letztes Jahr bereits 2.500 Euro in Aussicht gestellt, nach Abschluss der Bauar­bei­ten kommen jetzt weite­re 2.500 Euro dazu. Für Klein­feld­to­re werden 1.000 Euro ausge­ge­ben, die Jugend­ab­tei­lung des FC erhält 1.000 Euro, die 1. und 2. Mannschaft insge­samt 500 Euro und die AH-Mannschaft bekommt für ihre Arbeits­leis­tun­gen 200 Euro in die Mannschafts­kas­se. Seit Bestehen des Förder­krei­ses wurden insge­samt 73.900 Euro für Inves­ti­tio­nen der Fußball­ab­tei­lung zur Verfü­gung gestellt. FC-Vorstand Hans Fischer bedank­te sich für die “perfek­te Zusam­men­ar­beit im Ehren­amt und insbe­son­de­re beim Förder­kreis für sein Engage­ment.”

Mitglie­der­eh­rung:
25 Jahre: Stefan Renner, Peter Graf
30 Jahre: Norbert Hauser
als Gründungs­mit­glie­der für 35 Jahre: Dr. Manfred Theis, Josef Popp, Johann Weigert und Gotthard Färber.
Die Geehr­ten wurden mit einer Dankur­kun­de und einer Funkuhr mit dem Emblem es Förder­krei­ses bedacht.

Ergeb­nis der Neuwah­len:
1. Vorstand: Gotthard Färber
2. Vorstand: Norbert Hauser
Kassier: Thomas Gruber
Schrift­füh­rer: Bernhard Salbeck
Kassen­prü­fer: Jochen Ernst und Peter Müller

Neueste Meldungen

Run auf Rock: Kartenvorverkauf für Spider Murphy Gang startet

Remis gegen Vilseck

Du brauchst Platz in deinem Kleiderschrank?