1. FC Rieden I vs. TSV Königstein 5:1 (3:0)

Kreis­li­ga Süd — 06.05.20018

1.FC Rieden – TSV König­stein 5:1 (3:0)

Rieden revanchierte sich für die 4:2-Hinspielniederlage mit einem ein­drucksvol­len Heim­sieg. Train­er Ruschitzka hat nach den ver­gan­genen Spie­len die richtige Ansprache getrof­fen und seine Spiel­er mit der nöti­gen Ein­stel­lung auf den Platz geschickt. Die sich bietenden Chan­cen hat Rieden eiskalt genutzt, König­stein hinge­gen brachte erst ab der 62. Min­ute mit ein­er dick­en Dreifachchance die erste gefährliche Aktion auf den Rieden­er Kas­ten.

Andy Weiß startete nach einem klu­gen Pass in die zen­trale Schnittstelle in den Strafraum und ließ Gäste­tor­wart Bun­zel mit seinem Flach­schuss keine Chance. König­stein suchte ab da die schnelle Spiel­eröff­nung, jedoch war deren Konzept nach Eck­ball durch Daniel Humml und dem Kopf­ball­tr­e­f­fer durch Mar­t­in Hil­len schnell wieder zu Nichte gemacht. Rieden schal­tete nach Belieben, Daniel Humml erhöhte mit einem direkt ver­wan­del­ten Freis­toß zur beruhi­gen­den Führung. Diese erhöhte Michael Fleis­chmann nach Vor­lage von Chris­tian Richter noch auf 4:0. Rieden schal­tete einen Gang run­ter, wodurch König­stein zu zwei vielver­sprechen­den Chan­cen und zum Anschlusstr­e­f­fer durch Michael Pirn­er kam. Fast unmit­tel­bar danach rück­te Rieden mit dem End­stand durch Max­i­m­il­ian Graf  die Ver­hält­nis­se wieder zurecht.

Tore: 1:0 (15.) Andy Weiß; 2:0 (24.) Mar­t­in Hil­len. 3:0 (34.) Daniel Humml; 4:0 (57.) Michael Fleis­chmann; 4:1 (79.) Michael Pirn­er; 5:1 (81.) Max­i­m­il­ian Graf.
SR: Dieter Haller (BSC Regens­burg)
Zuschauer: 165

Related Posts