1. FC Rieden I vs. FV Vilseck I 0:5 (0:4)

Kreis­li­ga Süd — 22.04.2018

1. FC Rieden – FV Vilseck 0:5 (0:4)

Kann man die ersten 20 Minuten des Spiels noch als aus­geglichen betra­cht­en, entsch­ied Vilseck die Begeg­nung in den darauf fol­gen­den 10 Minuten klar für sich. Den Anfang machte Her­mann Kohl, der nach ein­er verunglück­ten Abwehrak­tion des FC voll­streck­te. Die Verun­sicherung der Rieden­er nutzte dann Daniel Lopez mit einem Schuss aus, den Patrik Hosch noch auf der Lin­ie klären kon­nte. Den Abpraller nahm Tobi­as Fink aus zen­traler Posi­tion am Strafraum auf und häm­merte den Ball trock­en und humor­los unter die Lat­te. Ab da agierte Vilseck über­legen und kon­trol­lierte in der Fol­ge das Spiel. Das 0:3 und 0:4 waren jew­eils Kopf­ball­tr­e­f­fer durch Tobi­as Fink und Ste­fan Lier­mann, bei der die FC-Abwehr nicht im Bilde war. Den Schlusspunkt in der 60. Min­ute war ein schön her­aus­ge­spiel­ter Tre­f­fer. Tobi­as Graßler steck­te den Ball auf Tobi­as Fink durch, der Tor­wart Alexan­der Fei­gl wiederum keine Chance ließ. Rieden besaß nicht die Möglichkeit­en, Vilseck ern­sthaft  in Bedräng­nis zu brin­gen, der Gast hinge­gen war mit seinen Chan­cen bru­tal effek­tiv.

Tore: 0:1 (22.) Her­mann Kohl; 0:2 (27.) Tobi­as Fink. 0:3 (30.) Tobi­as Fink; 0:4 (40.) Ste­fan Lier­mann; 0:5 (60.) Tobi­as Fink.
SR: Sebas­tian Lud­wig (SpVgg Ziegests­dorf)
beson­dere Vorkomm­nis­se: -
Zuschauer: 180

 

Related Posts