1. FC Rieden I vs. FV Vilseck I 0:5 (0:4)

Kreis­li­ga Süd — 22.04.2018

1. FC Rieden – FV Vilseck 0:5 (0:4)

Kann man die ersten 20 Minuten des Spiels noch als ausge­gli­chen betrach­ten, entschied Vilseck die Begeg­nung in den darauf folgen­den 10 Minuten klar für sich. Den Anfang machte Hermann Kohl, der nach einer verun­glück­ten Abwehr­ak­ti­on des FC vollstreck­te. Die Verun­si­che­rung der Riede­ner nutzte dann Daniel Lopez mit einem Schuss aus, den Patrik Hosch noch auf der Linie klären konnte. Den Abpral­ler nahm Tobias Fink aus zentra­ler Positi­on am Straf­raum auf und hämmer­te den Ball trocken und humor­los unter die Latte. Ab da agier­te Vilseck überle­gen und kontrol­lier­te in der Folge das Spiel. Das 0:3 und 0:4 waren jeweils Kopfball­tref­fer durch Tobias Fink und Stefan Liermann, bei der die FC-Abwehr nicht im Bilde war. Den Schluss­punkt in der 60. Minute war ein schön heraus­ge­spiel­ter Treffer. Tobias Graßler steck­te den Ball auf Tobias Fink durch, der Torwart Alexan­der Feigl wieder­um keine Chance ließ. Rieden besaß nicht die Möglich­kei­ten, Vilseck ernst­haft  in Bedräng­nis zu bringen, der Gast hinge­gen war mit seinen Chancen brutal effek­tiv.

Tore: 0:1 (22.) Hermann Kohl; 0:2 (27.) Tobias Fink. 0:3 (30.) Tobias Fink; 0:4 (40.) Stefan Liermann; 0:5 (60.) Tobias Fink.
SR: Sebas­ti­an Ludwig (SpVgg Ziegests­dorf)
beson­de­re Vorkomm­nis­se: -
Zuschau­er: 180

 

Neueste Meldungen

Wir trauern um eine herausragende Persönlichkeit

Zweite Bundesliga in Rieden