1. FC Rieden I vs. TSV Eslarn 5:0 (0:0)

Lange Zeit sah es nicht nach diesem am Ende klaren Erfolg der Rieden­er aus. Eslarn kam mit ein­er dick­en Chance durch Daniel Bäum­ler gut ins Spiel (8.). Nach ein­er guten hal­ben Stun­de kon­nte Rieden das Spiel aus­geglichen gestal­ten. Eslarn stand in einem Kor­ri­dor von 30 — 40 Metern sehr kom­pakt, so dass es für Rieden schw­er war, eine Lücke zu find­en. Der Führungstr­e­f­fer resul­tierte aus einem Stan­dard. Nach Foul an Chris­tian Richter brachte Daniel Humml den Ball scharf vors Tor und Patrick Hosch kon­nte diesen zur Führung ins Tor bugsieren (61.). Durch diesen Tre­f­fer ergaben sich jet­zt für Rieden die notwendi­gen Räume. Chris­tian Richter erhöhte mit einem stram­men Flach­schuss auf 2:0 und Dominik Mehringer tun­nel­te nach Vor­lage von Michael Fleis­chmann Tor­wart Patrick Herde­gen zum 3:0.  Rieden hat­te noch nicht genug und erhöhte nach ein­er gelun­genen Kom­bi­na­tion durch Chris­tian Richter (80.). Mar­t­in Luschmann — der nach über einem Jahr sein Come­back gab — blieb der Schlusspunkt zum 5:0 (86.) vor­be­hal­ten.

Kreis­li­ga Süd — 08.04.2018
Tore: 1:0 (61.) Patrick Hosch; 2:0 (65.) Chris­tian Richter; 3:0 (74.) Dominik Mehringer; 4:0 (80.) Chris­tian Richter; 5:0 (86.) Mar­t­in Luschmann.
SR: Rene Östre­ich (SV Michaelpop­pen­richt)
Zuschauer: 200

Related Posts