Taekwondo-Kämpfer feiern Weihnachten

Nach der let­zten Train­ing­sein­heit der Taek­won­doschüler des 1. FC Rieden lud die Vor­stand­schaft die bei­den Train­er Man­fred Dot­zler und Elis­a­beth Bren­ner samt ihrer Kämpfer ins Cafe Abseits zu ein­er kleinen Jahresab­schlussfeier ein. CA-Wirt Bern­hard Sal­beck hat­te Kinder­pun­sch und Wei­h­nachts­ge­bäck vor­bere­it­et und 3. FC Vor­stand Sebas­t­ian Kem­me­ter lobte in sein­er Rede den aus­dauern­den Train­ings­fleiß der Taek­won­doschüler. Er bedank­te sich für den uner­müdlichen Ein­satz der bei­den Train­er und stellte im Aus­blick auf das kom­mende Jahr eine Verbesserung der Train­ings­be­din­gun­gen in Aus­sicht.

Taek­won­do-Meis­ter (3. Dan) Man­fred Dot­zler bedank­te sich bei Kem­me­ter für die gute Zusam­me­nar­beit mit der Vor­stand­schaft und mit Chris­tine Röckl, die die Truppe bish­er begleit­et habe. Dot­zler stellte für seine Schüler die Anschaf­fung von speziellen Kampf­s­port­bo­den­mat­ten durch den Vere­in in Aus­sicht. Damit wäre eine Weit­er­en­twick­lung der bish­er erlern­ten Grundtech­niken und Übungskämpfe hin zum sog. Freikampf bis zum Semi­kon­tak­tkampf bess­er möglich. Bei beson­ders tal­en­tierten Schülern unter den bish­er 23 Mit­gliedern sehe er dann auch dur­chaus die Zeit gekom­men, an den ersten Ver­gle­ich­swet­tkämpfen teilzunehmen. Um dieses Ziel zu erre­ichen ist ab dem Früh­jahr geplant, alle 14 Tage eine zusät­zliche Train­ing­sein­heit anzu­bi­eten.

In Zusam­me­nar­beit mit dem Vere­in und der Grund­schule Rieden ist weit­er­hin geplant, einen Selb­stvertei­di­gungskurs für die Schulkinder anzu­bi­eten. Darin sollen die Kinder ler­nen, Gefahren zu erken­nen, Gefahren­si­t­u­a­tio­nen zu ver­mei­den und es soll den Kids ein neues Selb­st­be­wusst­sein und Selb­st­wert­ge­fühl ver­mit­telt wer­den um Über­griffe zu ver­hin­dern.

Abschließend über­re­ichte Sebas­t­ian Kem­me­ter und Georg Haak als Vertreter der Junior­vor­stand­schaft an alle eine Tasse mit eigens gestal­tetem Taek­won­do-Motiv und ein­er kleinen Süßigkeit. Bei­de wün­scht­en sich zu dem ab 09.01.17 um 16.30 Uhr wieder begin­nen­den Train­ing in der Rieden­er Mehrzweck­halle eine eben­so zahlre­iche Teil­nahme wie bish­er — wies aber darauf hin, dass Neue­in­steiger jed­erzeit willkom­men sind.

Neueste Meldungen

In Gedenken an Markus Staufer

Auf den Spuren der Leichtathletik WM 2019

Geburtstagsglückwünsche an Gerd Fleischmann

Leave A Reply